2 0 1 9
line1

 

 23. Februar: Tagesskifahrt nach Söll.

Bereits um 5 Uhr früh machten sich über 50 Teilnehmer auf den Weg zur Tagesskifahrt nach Söll. Dort angekommen traf man bei Temperaturen um 0 Grad auf ideale Bedingungen für Ski, Snowboard & Co.. Auch die Wanderer und Spaziergänger kamen unter der einmaligen Bergsilhouette des „Wilden Kaisers“ voll auf ihre Kosten. Das Mittagessen konnte man bereits im Freien genießen und unter den ersten Frühlingsstrahlen Kräfte für den Nachmittag tanken …Bereits um 5 Uhr früh machten sich über 50 Teilnehmer auf den Weg zur Tagesskifahrt nach Söll. Dort angekommen traf man bei Temperaturen um 0 Grad auf ideale Bedingungen für Ski, Snowboard & Co.. Auch die Wanderer und Spaziergänger kamen unter der einmaligen Bergsilhouette des „Wilden Kaisers“ voll auf ihre Kosten. Das Mittagessen konnte man bereits im Freien genießen und unter den ersten Frühlingsstrahlen Kräfte für den Nachmittag tanken …
SAusflug2019 01   SAusflug2019 02 SAusflug2019 03   SAusflug2019 04
 
 6. April: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen.

FFW Oberhaselbach setzt auf Beständigkeit

Neuwahlen bringen nur marginal veränderte Vorstandschaft hervor – ereignisreiches Jahr
– Ehrungen in Abwesenheit 

Oberhaselbach (sk)  – Mit nur wenigen Veränderungen geht die Vorstandschaft der FFW Oberhaselbach in eine weitere vierjährige Amtszeit. Die Wahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung liefen reibungslos und zügig ab. Gemeinsam blickte man auf ein recht ereignisreiches Jahr zurück und ehrte am Ende fünf langjährige Mitglieder, die allerdings allesamt nicht anwesend waren.

Nach dem obligatorischen Gottesdienst zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder trafen sich die Mitglieder der FFW Oberhaselbach am Samstagabend im Gasthaus Bücherl in Mitterhaselbach zur Jahreshauptversammlung. Zunächst begrüßte der erste Vorstand Axel Schieder (selbst ebenfalls Marktrat) die anwesenden Honoratioren. Neben dem zweiten Bürgermeister Dr. Johann Kirchinger und Hochwürden Charles Nwamiro, der den Gottesdienst zuvor gestaltet hatte, waren dies Marktrat Augustin Sigl, scheidender Gerätewart der FFW, sowie die Ehrenvorstände Helmut Braun und Erich Gruber, Ehrenfähnrich Max Butz und Fahnenmutter Christa Schieder.

Nach einer kurzen Brotzeit setzte Schieder Tagesordnungspunkt Eins, Begrüßung und Bericht des Vorstands fort. Nach dem Hinweis der ordnungsgemäßen Einladung und einer Schweigeminute für die verstorbenen Kameraden gab er einen kurzen Abriss über das abgelaufene Jahr. Neben den üblichen Highlights wie dem alljährlichen Grillfest, der Christbaumversteigerung und dem Karfreitags-Fischgrillen gab es im abgelaufenen Jahr noch einige Besonderheiten. So wurde Anfang Juli 2018 das neue Haus der Vereine, das die Feuerwehr zusammen mit den Schützen und Burschen betreibt, offiziell eingeweiht. Dazu gab es nach einer einjährigen Pause auch wieder einen Vereinsausflug. Der Ein-Tages-Trip ins Kaiserbachtal entpuppte sich als großer Erfolg. Zudem nahm man noch an diversen Veranstaltungen der Nachbarwehren wie dem Floriansfest in Upfkofen oder der Fahrzeugweihe in Oberlindhart teil.

Anschließend ergriff der erste Kommandant Alexander Gruber das Wort und freute sich zunächst über die weiterhin stabile Zahl von fast 50 Aktiven bei der FFW Oberhaselbach. Zudem berichtete er über ein recht ereignisreiches Jahr mit insgesamt vier Einsätzen, 14 Übungen, diversen Absperrungen und fünf erfolgreichen Ausbildungen. So schlossen drei junge Kameraden den ersten Teil der MTA-Ausbildung ab, zwei weitere erwarben sogar die Ausbildung zum Truppführer. Darüber zeigte sich Gruber zu Recht stolz. Doch wer rastet, der rostet. Deshalb ist auch für dieses Jahr wieder einiges geplant. So werden wieder mindestens zwölf Übungen stattfinden und auch die Durchführung einer Leistungsabzeichen-Prüfung ist geplant. Zudem soll ein neues Feuerwehrauto angeschafft werden.

Auch der Kassier Klaus Husarek konnte seinen Bericht mit erfreulichen Nachrichten beginnen. So wurden die oben genannten Veranstaltungen sehr zahlreich von der Dorfbevölkerung besucht und warfen deshalb Gewinn ab, was die ohnehin solide Finanzlage der FFW Oberhaselbach noch weiter untermauert. So konnte man sich auf der Ausgabenseite unter anderem die Anschaffung einer eigenen Notfallausrüstung leisten. Nach dem Bericht von Husarek wurde diesem von den beiden Kassenprüfern Ludwig Rauch (abwesend) und Jürgen Braun eine hervorragende Arbeit attestiert. Im gleichen Atemzug wurde die Entlastung der Vorstandschaft beantragt, die einstimmig beschlossen wurde.

Und so ging man dann auch schon zügig zum wichtigsten Tagesordnungspunkt, den Neuwahlen über. Die gesamte Prozedur wurde vom zweiten Bürgermeister Dr. Johann Kirchinger organisiert und durchgeführt. Da die Posten bereits im Vorfeld gut abgesprochen waren, lief die Wahl reibungslos und zügig ab. Hier die Übersicht: Erster Vorsitzender bleibt Axel Schieder, ebenso wie sein Stellvertreter Wolfgang Gutrath. Auch die Posten des Kassiers (Klaus Husarek) und Schriftführerin (Kerstin Silberbauer) bleiben unberührt. Der bisherige Fähnrich Michael Gruber übernimmt künftig die neu geschaffene Stelle eines Pressewarts, dafür entfällt der Posten des Fähnrichs komplett. Neuer Gerätewart wird Bastian Bräuniger, die Stelle des Jugendwarts bekleidet künftig Jonas Schieder und die beiden Beisitzer sind Augustin Sigl und Daniel Dobmeier. Die Veränderungen in der Vorstandschaft (zu der auch die beiden Kommandanten Alexander Gruber und Franz Zeiler gehören) sind also nicht allzu groß. Dennoch ist Schieder sehr glücklich, dass mit Bräuniger, J. Schieder und Dobmeier drei jüngere Kräfte künftig die Geschicke der Feuerwehr mitbestimmen. Zum Abschluss lobte auch Dr. Johann Kirchinger nochmals den guten Zusammenhalt der Oberhaselbacher Kameraden im Allgemeinen und speziell den guten Draht zur Marktgemeinde. Besonders stellte er nochmals das „Leuchtturm-Projekt“ HdV heraus, das über die Gemeindegrenzen hinaus richtungweisenden Charakter hat.

Last but not least ging es dann noch ums Thema Ehrungen. Einziger Wermutstropfen: keiner der fünf Jubilare war persönlich anwesend. Die jeweiligen Urkunden und Geschenke für 25 Jahre Mitgliedschaft (Johann Weiß, Alois Brunner und Dieter Bräuniger), sowie 10 Jahre (Bernhard Luginger und Peter Herrmann) werden aber noch von der Vorstandschaft ausgehändigt. Und so konnte Schieder, der zum Abschluss noch auf das nächste Highlight am 2. Juni (Grillfest) verwies, die äußerst harmonische Jahreshauptversammlung beschließen.
 Vorstand2019k

Die neue Vorstandschaft der FFW Oberhaselbach
Stehend von links: 2. BGM Dr. Johann Kirchinger, Pressewart Michael Gruber, Gerätewart Bastian Bräuninger, Beisitzer Augustin Sigl, Jugendwart Jonas Schieder, 1. Kommandant Alexander Gruber
Sitzend von links: Kassier Klaus Husarek, Chronist & Schriftführer Kerstin Silberbauer, Vorstand Axel Schieder, 2. Kommandant Franz Zeiler
(Nicht auf dem Bild: 2. Vorstand Wolfgang Gutrath, Beisitzer Daniel Dobmeier)

 
2. Juni: Grillfest.

Rekordbesuch beim Grillfest.

Der plötzliche Sommereinbruch motivierte die Leute aus Oberhaselbach und Umgebung dermaßen, dass die Vorstandschaft der FFW Oberhaselbach einen neuen Rekordbesuch verzeichnen konnte. Neben den zahlreichen Besuchern aus den Ortsteilen durfte Vorstand Axel Schieder auch viele Abordnungen aus den umliegenden Vereinen begrüßen. Pünktlich zum Mittagstisch füllten sich die Tische im Gerätehaus und am überdachten Vorplatz, wo die Gäste mit Grillspezialitäten der Metzgereien Ganser und Baumann, sowie den süffigen Biersorten der Brauerei Stöttner bestens verpflegt wurden.
Zur Unterhaltung der Kinder war eine Tragerlrutsche aufgebaut. Ferner konnten sich die Kids in der Schminkecke mit schönen Motiven bemalen lassen und an einem Malwettbewerb teilnehmen. Somit war der Gang zum Kuchenbuffet für die Eltern frei, wo sich diese den verschiedensten selbst gebackenen Torten und Kuchen entspannt widmen konnten.
Zur Brotzeit wurde noch einmal „aufgegrillt“, so dass sich die Besucher bis in die späten Nachmittagsstunden rundum versorgt fühlten und den Abend gemütlich ausklingen lassen konnten.

 Grillfest 2019
 
11. Juni: Gemeinschaftsübung.
Die freiwilligen Feuerwehren aus Mallersdorf und Oberhaselbach trafen sich zu einer gemeinschaftlichen Übung in Oberhaselbach. Brandobjekt war der „Hatzlhof“. Dabei mussten verschiedene Brandherde gleichzeitig bekämpft werden. Um den Tier- und Maschinenbestand zu retten war auch der Einsatz von Atemschutzträgern notwendig. Dank der großen Anzahl von Aktiven und der disziplinierten Vorgehensweise konnten alle Aufgaben zur Zufriedenheit der Gruppenführer bewältigt werden. Letztendlich war man sich einig, auch künftig die Zusammenarbeit durch gemeinschaftliche Übungen zu fördern.
 IMG 20190612 WA0023 IMG 20190612 WA0019 k  IMG 20190612 WA0011   IMG 20190612 WA0002 k
 
30. Juni: Gründungsfest FFW Ergoldsbach. 

Trotz der hohen Temperaturen 🌞 fand sich eine stattliche Anzahl von Vereinsmitgliedern, die das 150- jährige Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Ergoldsbach begleitet haben 👍

 IMG 20190701 WA0000  IMG 20190630 WA0005 IMG 20190701 WA0002   
 
7. Juli: Gründungsfest FFW Schierling. 
Nach anfänglichem Regen am Vormittag 🌧 hatte der Wettergott doch noch ein Einsehen 🌞 , so dass wir die Freiwillige Feuerwehr Schierling bei ihrem herrlichen Festumzug zum 150-jährigen Gründungsfest mit einer starken Truppe 💪🏼 begleiten konnten.
IMG 20190707 WA0000